Schon mal von Kolloidalem Silber gehört?

Gerade jetzt im Winter, zur Haupterkältungszeit, ist es gut eine natürliche Alternative zu oft nebenwirkungsbehafteten Medikamente zu kennen.

 

Kolloidales Silber sind elektrisch geladene kleinste Silbermoleküle in Wasser. Es ist eine Dispersion aus mineralienfreien Wasser sowie reinstem metallischen Silber, hergestellt durch elektrolytische Abscheidung in Wasser getauchter Silberstäbe. Kolloidales Silber wirkt wie ein Breitspektrum-Antibiotikum und tötet alle einzelligen Parasiten, also Bakterien, Viren und Pilze, in kürzester Zeit ab. Die winzigen Silbermoleküle dringen in die Parasiten ein und blockieren dort ein für die Sauerstoffgewinnung zuständiges Enzym. Ihr Stoffwechsel kommt dadurch zum Erliegen, und sie sterben ab. (aus „Kolloidales Silber – Das gesunde Antibiotikum“ von Werner Kühni)

 

 

Kolloidales Silber ist hochbasisch (pH-Wert über 14) und reguliert unser Milieu im Körper, welches extrem wichtig ist, im basischen Milieu können sich beispielsweise Krebszellen gar nicht reproduzieren. Außerdem erhöht kolloidales Silber langfristig die Stammzellenproduktion und sorgt damit für Regeneration und Energie.

 

Häufige Anwendungsgebiete sind:
• Hautverletzungen und –erkrankungen aller Art, beispielsweise Abszesse, Akne, Warzen, Fieberblasen, Hautjucken, Insektenbisse und-stiche, Schnitt- und Schürfwunden, Verbrennungen (auch Sonnenbrand), Schuppenflechte, Neurodermitis…
• Augenbeschwerden wie Bindehautentzündung, Gerstenkorn, trockene Augen
• Zahnfleischentzündungen und Aphten im Mund
• Grippaler Infekt, Husten, Entzündungen von Hals/Mandeln/Ohren/Lunge/Nebenhöhlen/Rachen/Kehlkopf, Seitenstrangangina…
• Bei Heuschnupfen zum Gurgeln und Eintropfen in Nase und Augen
• Innere Entzündungen von Blase, Nierenbecken, Gallenblase, Magen, Darm (dafür muss das Kolloid getrunken werden)
• Chronische Müdigkeit, Erschöpfung, Burn-out
• Rheuma, Arthritis
• Ausleitung bei Leicht- und Schwermetallbelastung (zum Beispiel Quecksilber/Amalgam)

 

Wir verwenden das Kolloidale Silber nun selbst schon über 1 Jahr bei diversen Beschwerden und sind begeistert! Bei der Lagerung, Einnahme und Anwendung sollten ein paar Dinge beachtet werden – ich freue mich wenn ich dir weiterhelfen kann, melde dich gerne bei mir! Doris

 

Diesen ausführlichen Artikel möchte ich euch auch nicht vorenthalten 🙂

Ein Gedanke zu „Schon mal von Kolloidalem Silber gehört?

  1. Annika Antworten

    Dein Tipp war spitze! Habe mir sofort Kolloidales Silber besorgt für eine Wunde am Finger, war begeistert denn ich konnte sofort eine Besserung feststellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.